Die Abwertung des Anderen

Die Abwertung des Anderen

Über Zugehörigkeit und Gruppenidentität

Das Thema kann für die Klassenstufen 5-8 angepasst werden; Dauer: 60 Minuten

Wir wollen alle dazugehören und uns aufgehoben fühlen. In der Familie, im Kreis von Freundinnen, in unserer Klasse (die viel besser ist als die doofe Nachbarklasse).

Aber was bedeutet das eigentlich, wenn wir die eigene Gruppe aufwerten – und die andere Gruppe abwerten?

Was hat das mit Rassismus, Nationalismus und Rechtsextremismus zu tun? Und wo begegnet uns das im Alltag, vielleicht im Klassenzimmer, vielleicht bei der Musik, die wir hören?

Über diese Phänomene sprechen wir in der Vorlesung und überlegen gemeinsam, was wir dagegen tun können.