Wahr oder doch gelogen?

Wahr oder doch gelogen?

Der Klimawandel und die Rolle der Medien

für die Klassenstufen 7 und 8; Dauer: 60 Minuten
Vorlesungen richten sich grundsätzlich an mindestens zwei Klassen.

Das Erdklima war schon immer Veränderungen unterworfen. Aber die derzeitige Geschwindigkeit der Erwärmung ist erschreckend und hat schwerwiegende Folgen für Mensch und Umwelt. Rund 97% der Klimaforscher und Wissenschaftler sind davon überzeugt, dass der Klimawandel durch den Menschen verursacht wird.

Dennoch zählen sich nicht kleine Teile der Öffentlichkeit zu den sogenannten Klimaskeptikern; manche Politiker streiten die Existenz der Veränderungen sogar rundweg ab und sind damit erfolgreich.

Woher kommt diese Diskrepanz? Mit welchen Argumenten wird hier „Meinung gemacht“ und welche Rolle spielen dabei die Medien? Anhand von aktuellen Beispielen werden die Argumente der Klimaskeptiker unter die Lupe genommen und die Folgen einer (un-)ausgewogenen Berichterstattung veranschaulicht.