Warum gibt es so viel Mobbing in der Schule?

strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp11101931_N1O1K9ENN2/www/www2/kul-unterwegs-update/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.
Erfahrungsbericht zu „Mobbing in der Schule? Nein danke!” von Randow Grundschule

Am 29.04.2013 fand in der Anna-Seghers-Bibliothek eine KUL Vorlesung zum Thema „Warum gibt es so viel Mobbing in der Schule?“ statt. Zu Gast waren die Klassen 5a und 5b der Randow Grundschule in Berlin/Lichtenberg.

Eine Schülerin der 5b stellte uns ihren Erfahrungsbericht zur Verfügung:

„Das Projekt Mobbing fand in der Anna-Seghers-Bibliothek statt. Die Moderatorin, Sarah Geißler hielt die Vorlesung.

Mobbing ist etwas, was nicht einmal, sondern jeden Tag in den Schulen passiert. Beim Mobbing gibt es nur ein Opfer, welches häufig keine Freunde hat.
In jeder Klasse gibt es manchmal Mobbing.
Es gibt viele Gründe warum die andere Person mal das Opfer ist. Zum Beispiel weil sie eine Brille trägt oder weil sie klein ist. Mal das sie neu ist, eine Zahnspange trägt, die Klügste in der Klasse ist oder nur gute Noten schreibt. Wenn jemand gemobbt wird sieht das die ganze Klasse.
Die meisten Mitschüler gucken oder lachen nur, aber viele helfen nicht.
Aus einem Grund: Sie haben Angst selber das Opfer zu werden! Es klingt traurig, aber die Angst schlägt den Mut.
Aber manchmal helfen trotzdem einige Mitschüler den Opfern :-)

Zwei Klassen, die 5a und die 5b sind zu dieser Vorlesung gegangen. Wir haben alle sehr fleißig mitdiskutiert und haben gelernt, dass Mobbing sehr schlecht ist.

Von Jessica R. 5b

Sie interessieren sich auch für diese Veranstaltung? Dann klicken Sie bitte hier.